REZEPT

Grundrezept Joghurt mit LaBiDa-Kulturen

  • probiotischer Joghurt
  • mit Kuhmilch
  • mit Ziegenmilch
  • mit laktosefreier Milch
  • Rezeptmenge: ca. 1 L

Zubereitung

1.1 Liter der gewünschten Milch in einem Topf auf 30 bis 40° Grad erwärmen.Hinweis  Die Konsistenz des fertigen Joghurts bei der Verwendung von Schafs- oder Ziegenmilch ist etwas flüssiger als bei Kuhmilch.
2.2 EL Magermilchpulver (bei der Verwendung von laktosefreier Milch wird darauf verzichtet) und evtl. die gewählten Ballaststoffe (Inulin, Oligofruct oder Gummar) einrühren, hier max. 20 g / 2 EL. Danach das LaBiDa gut unterrühren.
Tipp: Besonders sahnig/cremig wird der Joghurt durch die Zugabe von 1-2 Esslöffeln des prebiotischen Ballaststoffes Inulin. Der prebiotische Ballaststoff Oligofructose (wird aus Inulin hergestellt) kann zugesetzt werden, wenn der Joghurt etwas süßlicher sein soll, (Oligofructose hat eine 30%ige Süßkraft). Gummar  ist ein sehr gut verträglicher prebiotischer Ballaststoff, der keine Blähungen verursacht.
3.Nun die Milchmischung in den Joghurtbehälter des Joghurt-Bereiters füllen.
4.Setzen Sie den kleinen Deckel auf den Joghurtbehälter und stellen Sie ihn in den Joghurt-Bereiter. Zum Schluss den großen Deckel auf das Gerät setzen. Starten Sie den Joghurt-Bereiter, indem Sie ihn ans Stromnetz anschließen, damit alles fermentieren kann.
5.Nach 14 Stunden den Stecker des Gerätes aus dem Stromnetz ziehen. Während der Fermentation den Joghurt-Bereiter nicht bewegen, der Joghurt bleibt sonst flüssig.
6.Den frisch hergestellten Joghurt vor dem Verzehr mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Rohstoffe

Zutaten
Normale H-Milch1000 mloptional
Abgekochte Frischmilch1000 mloptional
Laktosefreie Milch1000 mloptional
Schafs-/ Ziegenmilch abgekocht1000 mloptional
LaBiDa Joghurtkulturen0,1 g1 Msp.
Magermilchpulver20 g2 EL (bei laktosefreier Milch darauf verzichten)
Inulin20 goptional
Oligofruct20 goptional
Gummar20 goptional
Rezeptmenge
Die Herstellung des Grundrezeptes ergibt eine Menge von ca. 1 L