REZEPT

Rezept Lavendel Seife

  • pflegende Seife
  • dekorativ
  • hübsche Geschenkidee
  • Rezeptmenge: ca. 90 g

Zubereitung

Bevor Sie beginnen, prüfen Sie bitte ob ihre Gießform auf einer geraden Unterlage steht. Ansonsten empfehlen wir Ihnen die Form in einen Gießrahmen oder in ein Glas zu hängen, damit die flüssige Seife optimal in die Form gegossen werden kann und nicht durch Schrägstellung ausläuft.
So wird Gießseife geschmolzen:Schneiden Sie die gewünschte Menge des Glycerinseifenblocks ab, zerschneiden Sie die Scheibe in kleine Stücke und geben Sie sie ein feuerfestes Becherglas. Zum Schmelzen stellen Sie das Becherglas in die Mikrowelle, auf eine Herdplatte oder in einen Topf mit heißem Wasser (Wasserbad). Des weiteren eignet sich ein Stövchen mit Kerze bzw. eine Aroma- oder Duftlampe zum Einschmelzen.Arbeiten Sie nur bei mittlerer Hitze, da die Glycerinmasse bereits ab 60° C zu schmelzen beginnt. Damit die Qualität nicht leidet, ist darauf zu achten, dass die Masse nicht zum Kochen gebracht wird. Zum Umrühren eignet sich ein Glasrührstab oder ein Holzspatel.
Hinweis: Lassen Sie Kinder nicht allein Seifen gießen, die geschmolzene Seifenmasse ist heiß und dadurch gefährlich. Die gegossene Seife ist nur begrenzt haltbar. Idealerweise packen Sie die Seife in Frischhaltefolie und lagern sie kühl. Sie sollte möglichst in 3 bis 4 Monaten verbraucht werden.

Zubereitung Lavendel Seife

Hinweis: Sie können jede Form an Gießform verwenden. Wobei sich etwas größere, rechteckige oder ellipsenförmige Formen besonders eignen, wenn Sie Kräuterrispen oder Blüten verwenden möchten. Nach der von Ihnen gewählten Form entscheidet sich die Menge der benötigten Seifenmasse. Unsere Gießform Ellipse Blume 11cm, fasst eine Menge von ca. 80 g.
1.Vorbereitung:  Schneiden Sie 3 Lavendelrispen so zu, dass diese gut in die von Ihnen gewählte Form passen. Zermahlen Sie im Mörser mit dem Pistill einige Lavendelblüten. Somit kann sich das in den Blüten befindliche etherische Öl optimal in der Seifenmasse entfalten. bis zur Verarbeitung der Blüten, den Mörser mit Folie abdecken, dies dient zur Erhaltung des intensiven Duftes. Schneiden Sie eine Scheibe des Glycerinblocks transparent ab wenn Sie ein sehr dunkles Lila mögen. Für ein helles Lila benötigen Sie eine Scheibe des Glycerinblocks opak.
2.1. Schicht: Legen Sie die Lavendelrispe in die bereit gestellten Formen. Teilen Sie die transparente Scheibe in kleine Stücke und schmelzen Sie diese. Gießen Sie die Seifenmasse zu gleichen Teilen vorsichtig über die eingelegte Lavendelrispe. Damit sich die 1. Schicht in den Formen festigt, stellen Sie die Form kalt.
3.2. Schicht: Nach ca. 20 min. schmelzen Sie die 2. Scheibe des Glycerinblocks transparent oder opak. 2 Tropfen rote und 2 Tropfen blaue Kosmetikfarbe werden in die Seifenmasse eingerührt. Die zerdrückten, wohlriechenden Lavendelblüten zugeben. In die nicht mehr so heiße Masse 5 Tropfen Sanddorn Extrakt geben und nochmal alles gut verrühren. Nehmen Sie die Form aus dem Kühlschrank und füllen Sie die 2. Schicht zu gleichen Teilen in die vorbereiteten Formen. Jetzt lassen Sie die Seife ruhen.
Nach vollständigem Auskühlen und Aushärten ist die Seife gebrauchsfertig.Lavendel Seife hat einen wunderbaren Duft, der durch die eingearbeiteten Lavendelrispen nach und nach abgegeben wird. Der Sanddorn-Extrakt ist reich an Vitamin C und Vitamin E. Die Kombination aus Sanddorn-Extrakt und Lavendel pflegt beanspruchte Haut beim Waschen sanft.

Rohstoffe

1. Schritt
Glycerinseifenblock opak 100 g45 gca. 3 cm dicke Scheibe
Glycerinseifenblock, transparent 100 g45 gca. 3 cm dicke Scheibe
2. Schritt
Glycerinseifenblock opak 100 g45 gca. 3 cm dicke Scheibe
Glycerinseifenblock, transparent 100 g45 gca. 3 cm dicke Scheibe
Kosmetik- und Lebensmittelfarbe rot2 Tropfen
Kosmetik- und Lebensmittelfarbe blau2 Tropfen
Sanddorn Extrakt5 Tropfen
Ätherisches Öl Lavendel traditionell (Bulgarien),100% naturrein3 Tropfen
Rezeptmenge
Die Herstellung des Grundrezeptes ergibt eine Menge von ca. 90 g