REZEPT

Rezept schäumende Badekugeln

  • Schäumendes Badevergnügen für Klein & Groß
  • Dekorativer Bastelspaß
  • Kreative Geschenkidee
  • Ergibt 4 Badekugeln oder Herzen
  • Rezeptmenge: 0

Zubereitung

1.Die Kakaobutter langsam (auf niedrigster Stufe) in einem Becherglas im Wasserbad einschmelzen. Sobald alle Pellets geschmolzen sind, nehmen Sie das Becherglas aus dem Wasserbad.
2.In der Zwischenzeit die Pulversorten Natron, Zitronensäure, Maisstärke und Lathanol LAL zusammen in eine große Schüssel füllen. Vermischen Sie alles gut miteinander.
Achtung: Bitte tragen Sie bei der Verwendung von Lathanol LAL (SLSA) einen Mundschutz, da es beim Umfüllen stauben kann und somit die Atemwege reizen könnte.
3.Träufeln Sie nun die gewünschte Menge Parfümöl und Kosmetikfarbe in die geschmolzene Kakaobutter und rühren Sie sie bis die Kakaobutter Handwärme (von ca. 30 Grad) erreicht hat.
Hinweis: Hinweis: Ist die Kakaobutter zu heiß, fängt die Mischung an zu reagieren. Die Form bleibt nicht zusammen, beide Hälften haften nicht und man bekommt sie nicht mehr aus der Form gelöst. Sollte die Kakao­butter verklumpen, stellen Sie die Schüssel kurz ins Wasserbad, damit sie sich wieder erwärmt und somit besser verarbeiten lässt.
4.Gießen Sie nun die lauwarme, geschmolzene Kakaobutter in die Pulvermischung und verkneten Sie die Mischung mind. 3 Minuten zu einem Teig (Konsistenz von feuchtem Sandkastensand). Zum Verkneten am besten Einmal-Handschuhe tragen.
5.Drücken Sie die Mischung jeweils in die Hälften der Formen. Aber nur soviel, dass die Mischung mit der Kante abschließt. Damit die ausgewählte Form zusammen klebt, etwas Pulvermasse locker oben drauf legen und beide Hälften vorsichtig zusammendrücken. Eventuell ausquellende Überreste entfernen und für 60 Minuten in den Kühlschrank zum Aushärten legen. Sie können die Form auch für 30 Minuten in das Gefrierfach legen. Die Kugel bzw. das Herz lösen sich dann noch besser aus der Form.
Tipp: Sie können auch Silikonformen oder Ausstechförmchen nach Wunsch verwenden oder Ihr Lieblingsmotiv frei mit den Händen formen.
6.Anschließend wird die Form vorsichtig geöffnet und die feste Masse kann herausgelöst werden. Sie sollte aber noch richtig durchtrocknen.Wenn Sie Probleme beim Herauslösen von Kugel oder Herz aus der Form haben, hilft oftmals schon leichtes Klopfen gegen die Form. Bei hartnäckigen Fällen kann die Form auch kurz angefönt werden.
7.7. Legen Sie Ihre fertigen Badewunder in Frischhaltefolie gewickelt für 24 Stunden an einen kühlen & trockenen Ort. Dann sind Badekugel und Badeherz endlich einsatzbereit! Geben Sie sie erst in die Wanne, wenn Sie einsteigen, damit Sie das volle Schaumvergnügen ge­nießen können. WIR WÜNSCHEN IHNEN VIEL FREUDE BEIM AUSPROBIEREN!Badekugel & Herz sind aufgrund des hohen Kakaobutter-Anteils sehr rückfettend auf Körper und Wannenrand. Bitte steigen Sie vorsichtig aus der Wanne, da es rutschig sein kann.TIPP: Wenn Ihnen die Haut zu fettig vorkommt, duschen Sie sich mit Duschgel kurz nach. Hinweis: Reinigen Sie die Wanne am besten direkt nach dem Bad, damit sich die Rückstände problemlos entfernen lassen.

Rohstoffe

1. Schritt
Natron200 g
Zitronensäure Pulver100 g
Maisstärke50 g
Lathanol LAL (SLSA)50 g
2. Schritt
Kakaobutter70 g
Parfümöl Dowe1 ml / 1 g / 27 Tropfen15 - 30 Tropfen nach Wunsch und Intensität
Parfümöl Honig-Rose1 ml / 1 g / 27 Tropfen15 - 30 Tropfen nach Wunsch und Intensität
Parfümöl Mandelblüte1 ml / 1 g / 27 Tropfen15 - 30 Tropfen nach Wunsch und Intensität
Rezeptmenge
Die Herstellung des Grundrezeptes ergibt eine Menge von 0