REZEPT

Rezept Bodymelts

  • Für ein zartschmelzendes Gefühl auf der Haut
  • Nährt die Haut mit reichhaltiger Pflege
  • Versorgt die Haut mit Feuchtigkeit
  • Rezeptmenge: ca. 135 g

Zubereitung

1.Nehmen Sie ein feuerfestes Becherglas und beginnen Sie mit dem Einschmelzen der Kakaobutter in einem Wasserbad. Diese wird bereits bei einer Temperatur von 33-35 °C flüssig. Bitte beachten Sie, dass die Kakaobutter beim Verflüssigen die Temperatur von 60 °C nicht überschreiten sollte. Kontrollieren Sie die Masse mit einem Thermometer. Wir empfehlen diese langsame Prozedur, um die Kakaobutter so schonend wie möglich einzuschmelzen. Beim Einschmelzen bei zu hoher Temperatur kann die Kakaobutter krisselig werden.
2.Schmelzen Sie in einem zweiten Becherglas das Bienenwachs mit der Shea- und Mangobutter sowie dem Babassuöl bei ca. 60 °C ein.
3.Nehmen Sie beide Bechergläser aus dem Wasserbad und gießen Sie die Kakaobutter vorsichtig und unter Rühren in das Butter-Öl-Gemisch ein, bis eine homogene Masse entstanden ist.
4.Parfümieren Sie die Masse zum Schluss nach Wunsch und füllen Sie sie in kleine Silikonformen, oder in eine andere Form Ihrer Wahl.
5.Eine Konservierung ist aufgrund des hohen Fettgehaltes nicht notwendig.
6.Lassen Sie die Bodymelts in der Form zuerst bei Zimmertemperatur fest werden, bevor Sie sie zum vollständigen Aushärten in den Kühlschrank stellen.
Tipp: Nach der Dusche die Bodymelts auf dem noch feuchten, warmen Körper verteilen und etwas einziehen lassen. Bei Bedarf abtupfen. Verwenden Sie die Bodymelts auch anstelle von Körperlotion als reichhaltige Feuchtigkeitspflege.

Rohstoffe

Fettphase
Kakaobutter50 g
Bienenwachs weiß5 g / 5 Messlöffel
Sheabutter, raffiniert40 g
Mangobutter15 g
Babassuöl, raffiniert5 g
Rezeptmenge
Die Herstellung des Grundrezeptes ergibt eine Menge von ca. 135 g